Finale des Rheinischen Hallenchampionats in Opladen

Am 24./25. Februar 2018 fand beim BS Opladen das 6. und somit letzte Turnier des Rheinischen Hallenchampionats statt. Gemeldet waren wir vom Krefelder SSK mit insgesamt 8 Startern im 3. Durchgang am Sonntagmorgen. Die Stimmung war gut und wir freuten uns auf die neuen Danage-Domino-Scheiben, die der BS Opladen seit diesem Jahr angeschafft hatte. Per Facebook wurden die Schützen schon darüber informiert: Endlich keine harten Stramitscheiben und krumme Aluschäfte mehr…

Opladen ist wie zuvor Dormagen auch ein 25-Meter-Turnier. Meine Vorbereitungen und das Training in den letzten Tagen waren also auf 25 Meter ausgelegt. Auch habe ich schon angefangen, meinen Bogen auf die bevorstehende Außensaison abzustimmen und bin mit meinen EASTON ACE’s an den Start gegangen.

Im ersten Durchgang habe ich mir leider ein paar 8er und eine 7 erlaubt. Somit schaffte ich es auf 272 Ringe. Im zweiten Durchgang konzentrierte ich mich nochmal in den Phasen zwischen den Schüssen auf den Bogenarm und drückte ihn etwas beständiger und mit Nachdruck nach vorne in die Scheibe. Meine Frau, Meike, beschrieb es im Vorfeld lautmalerisch mit einem „DUUUSCH“, als sie mir beim Schießen zusah.

Mit diesem Klang im Kopf konnte ich im zweiten Durchgang noch eine Schippe draufpacken (276 mit 4x 8en). In Summe waren es somit 548 und in der Klasse Herren Recurve erreichte ich damit den 5. Platz von insgesamt 22 Schützen. Meike wurde mit 545 Ringen Erste in der Damenklasse.IMG_8087

Mit unserer Recurve-Mannschaft erreichten wir den 1. Platz und konnten uns mit 26 Ringen Vorsprung vor dem KKB Köln und dem Remscheider TV durchsetzen.

In der Gesamtwertung des 38. Rheinischen Hallenchampionats schaffte ich es auf Platz 8 der Rangliste von insgesamt 20 Teilnehmern. Im Wesentlichen haben gerade am Anfang der Hallensaison meine relativ schlechten Ergebnisse auf 18 Meter dazu beigetragen, dass ich im Gesamtergebnis nicht besser abschneiden konnte.

Als Fazit ziehe ich aus dieser Hallensaison, dass ich nächstes Jahr zum Wechsel in die Hallensaison 2019 mein Bogen-Setup nicht mehr auf dicke Alu- oder Carbonpfeile umstellen werde. Die Veränderungen im Setup und die Umstellung auf dickere Pfeile kosten mich zu viel Energie und Trainingsaufwand. Noch dazu bestätigt mich das Gefühl, dass ich mit gut abgestimmten, dünnen ACE’s besser schieße, als mit dicken Pfeilen, die nur in der Halle bis. max. 25 Meter gut fliegen.IMG_8084

Nun geht es zum nächsten Event am 12. März 2018 zu unseren holländischen Nachbarn nach Mierlo. Das erste 3D-Turnier für diese Saison. Dort werde ich mit dem Compoundbogen an den Start gehen.

Ich werde berichten…

jtlshoplogowww.Bogensportwelt.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s